Ensemble

Das Ensemble cantus spiritualis Wiesbaden wurde Anfang 2012 zur konzertanten Aufführung geistlicher Vokalmusik der Renaissance gegründet. Motetten und Messen des fünfzehnten und sechzehnten Jahrhunderts bilden den Schwerpunkt der musikalischen Tätigkeit. Fünf Stimmen unterschiedlichen Charakters geben der Musik der alten Meister einen farbenreichen Klang und zeichnen die Architektur polyphoner Geflechte in Kirchenräumen nach.

Christine Fürniß * Sopran

studierte Gesang bei Maria Tuczek-Graf an der Musikakademie Wiesbaden und bei Elisabeth Schmock an der Akademie für Tonkunst, Darmstadt. Schon früh entdeckte sie ihre Vorliebe für die historische Aufführungspraxis Alter Musik und besuchte Kurse für Barockgesang bei Barbara Schlick, Monika Mauch und Emma Kirkby. Im Mai 2006 wurde sie mit dem Förderpreis der Hempel-Stiftung Wiesbaden ausgezeichnet.

Janina Moeller * Sopran

bestand noch vor ihrem Studium die Prüfung zur D-Chorleiterin im Bistum Limurg und leitete seitdem mehrere Chöre. Sie studierte Gesang bei Maria Tuczek-Graf an der Wiesbadener Musikakademie und legte 2009 ihr Diplom mit Auszeichnung ab. Sie besucht regelmäßig Fortbildungen und Meisterkurse bei Noelle Turner, Charlotte Lehmann, sowie bei Prof. Thomas Heyer, Hochschule Frankfurt.

Danilo Tepša * Tenor

studierte Schulmusik, Theologie und Gesang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nach einem Engagement als Tenor am Theater Koblenz und zahlreichen Gastengagements konzentrierte er sich auf musikalische Leitungsaufgaben. Ab 2008 hatte er einen Lehrauftrag für Alte Musik und Vokalensemble an der Universität Mainz inne. In jüngster Zeit war er künstlerischer Leiter des Wiesbadener Knabenchors, des Kammerchors convivium musicum mainz, Assistent des Leiters der Schiersteiner Kantorei. Ab der Spielzeit 15/16 ist er als Musiktheaterpädagoge und musikalischer Leiter für Kinder- und Jugendoper am Theater Pforzheim engagiert.

Ronny Rickfelder * Bariton

studierte Operngesang und Gesangspädagogik an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt bei Elisabeth Schmock. Seither besuchte er Meisterkurse bei Krisztina Laki und Luigi Roni und ließ sich sehr von der Arbeit Barbara Bonneys und Thomas Hampsons inspirieren. Ronny Rickfelder war Mitglied der Jungen-Oper-Rhein-Main, 2007 war er auf der Opernbühne bei den Schlossfestspielen in Sondershausen in der Fledermaus von J. Strauß zu erleben. Heute ist ein Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens die Alte Musik, unter anderem im Solisten-Quintett EnChantEd aus Frankfurt am Main.

Bernhard Stephan * Baß

studierte am Fachbereich Musik der Johannes Gutenberg - Universität Mainz und der Musikhochschule Karlsruhe mit den Hauptfächern Klavier, Dirigieren und Gesang bei Jolanta Radek und Andreas Reibenspieß. Er ist als Chorleiter und Organist an der Wallfahrtskirche Maria Bickesheim tätig. Seit 1996 leitet er das Ensemble `96 Durmersheim. Schon während des Studiums beschäftigte er sich intensiv mit der Musik der Renaissance. Er leitet die Probenarbeit des cantus spiritualis.